Zebra-Käsekuchen Himbeer

Mein neuster Kuchen ist der leckere Zebra Käsekuchen mit einer Himbeerquark-mischung. Mit etwas Geduld bekommt Ihr das schöne Zebramuster hin! Viel Spaß beim ausprobieren.


Zutaten

300 g Mehl, 1 Tl Backpulver, 1 Prise Salz, 250 g Zucker, 6 Eier (Größe M), 250 g Butter, 250 g Himbeeren, 500 g Magerquark, 4 EL Speisestärke

Zubereitung

1. Mehl, Backpulver, Salz, 50 g Zucker, 1 Ei, 125 g Butter in Stückchen und 3 EL kaltes Wasser in eine Rührschüssel geben. Alles glatt verkneten.

2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder zwischen 2 Frischhaltefolien gut zu einem Kries ausrollen. Eine Springform (26 cm ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig hineinlegen. Rand andrücken. Springform ca. 30 Minuten kalt stellen.

3. In der Zwischenzeit die Himbeeren, falls es Tiefkühlhimbeeren sind, auftauen und pürieren. Wer will kann Sie durch einen Sieb gehen lassen, dass die Himbeerkerne verschwinden. Nun 125 g Butter und 200 g Zucker cremig rühren. 5 Eier nacheinander unterrühren. Quark und 2 EL Stärke unterrühren.

4. 1/3 der Quarkmasse in eine Schüssel füllen. Mit 2 EL Stärke und Himbeeerpüree glatt rühren. In die Mitte des Mürbeteigs 3-4 EL weiße Quarkcreme geben, darauf 2-3 El der Himbeercreme geben.

Zebrakuchen Himbeer

Den Vorgang wiederholen bis beide Cremes aufgebraucht sind. Im vorgeheizten Backofen (Ober-Unterhitze: 175 °C / Umluft: 150 °C) 50-60 Minuten backen. Kuchen nach ca. 35 Minuten der Backzeit mit Alufolie bedecken.

5. Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und mit einem Messer vom Formrand lösen. Kuchen in der Form auskühlen lassen.

Zebrakuchen Himbeer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *