Schwarzwälderkirsch-Cupcakes

Ohne überhaupt ein mal eine Schwarzwälderkirschtorte gebacken zu haben, versuche ich mich hier an einer Variante als Cupcakes. Bestimmt nur halb so aufwendig. Dafür aber auch ziemlich lecker. Also für alle faulen unter euch, ausprobieren! Rezept ist ohne Sahne was ja in der Schwarzwälderkirschtorte eigentlich nicht fehlen darf. Für den Ausgleich sorgt aber das Topping.

Schwarzwälderkirsch Cupcake

Zutaten Teig

125 g Mehl, 1 TL Backpulver, etwas Kakao, 125 g weiche Butter, 125 g Zucker, 2 Eier (L), etwas Kirschwasser, 2-3 TL Milch, 1/2 Glas Kirschen, Schokoraspel

Zutaten Topping

150g weiche Butter, 200 g Puderzucker, 2TL Milch,

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao mischen und alle Zutaten für den Teig bis auf das Kirschwasser und die Milch verrühren. Lange rühren bis die Masse heller wird. Währenddessen Milch und Kirschwasser unterrühren. Ein Backblech mit Backpapier belegen und jeweils 2 ineinandergesteckte Muffinförmchen darauflegen. Die Kakaomasse löffelweise in die Förmchen geben. Bis zur Hälfte füllen und die abgetropften Kirschen leicht hineindrücken. Für 15 min. in den Ofen geben.

Herausnehmen und abkühlen lassen. Währenddessen das Topping vorbereiten. Dafür die Butter mit der Hälfte des Puderzuckers cremig rühren. Dann die andere Hälfte hinzugeben und nochmals verrühren. Die Milch unterrühren. Wer will kann auch hier nochmal Kirschwasser hinzugeben. Nun die Masse in einen Spritzbeutel mit zackiger mittelgroßer Tülle füllen und von innen nach außen auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen. Die Schokoraspel draufstreuen und mit einer Kirsche verzieren.

Schwarzwälderkirsch-cupcakes

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *