Rhabarber-Baiser-Kuchen

Der Frühling ist da! Und auch der Rhabarber wächst jetzt. Hier ein Rezept was perfekt zu dieser Jahreszeit passt. Und ganz besonders gut hierfür ist eine dicke Schicht Baiser.

Rhabarber-Baiser-Kuchen

Zutaten für ein großes Kuchenblech

1200 g Rhabarber, Teig: 300 g weiche Butter, 300 g Zucker, 2 Pck. Vanillezucker, 300 g Mehl, 150 g Speisestärke, 3 TL Backpulver, 6 Eigelb, 4 Eier Baiser: 6 Eiweiß, 1 Prise Salz, 350 g Zucker, 2 TL Zitronensaft

Zubereitung

Den Rhabarber putzen, abspülen und abziehen. Die Stangen in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Den Backofen auf 180 Grad oder Umluft 160 Grad vorheizen.

Teig: Butter, Vanillezucker und Zucker in einer Schüssel hell und cremig schlagen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen. Eigelb und Eier nach und nach unter die Buttermischung rühren. Mehlmischung esslöffelweiße unterrühren. Teig in der mit Backpapier ausgelegten Form verstreichen. Rhabarberstücke auf dem Teig verteilen. Kuchen im Ofen etwa 40 min. backen

Rhabarberstücke auf dem Teig verteilen

Baiser: Eiweiß und Salz steif schlagen. Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis er sich aufgelöst hat. Zitronensaft unterrühren. Backblech aus dem Ofen nehmen. Baiser darauf verteilen.

Rhabarber-Baiser

Kuchen weitere 20 min. backen. Evtl. Temperatur etwas herunternehmen, damit der Baiser nicht zu dunkel wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *